Demoros Roulette

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Wo habe ich denn behauptet das ein längerer Bossfight nur durch erhöhte HP zu erreichen sei?

      Und nein Demokrons factory schildkröten Boss ist ebenfalls keine gute Idee.

      Wobei man an der Stelle auch erwähnen muss das viele Bosse Mechaniken drauf haben, die eine normale DPS gruppe schon gar nicht mehr zu sehen bekommt.

      Sinnvolle Beispiele sind ja nun genügend genannt worden, nur ohne Umsetzung kann man noch so ''interessante'' Ideen haben.
      Am Ende des Tages hauen wir doch nur wieder auf einen großen Dummy in Form eines Drachen ein.
    • NewDraven wrote:

      Skoza wrote:

      @NewDraven
      Es geht eher darum, dass der 20er von seinen Mechaniken her nichts besonderes ist. Stell dir vor es würden keine Skelette spawnen wenn jemand stirbt, willst du mir erzählen das es dann noch schwer ist?
      Warst du schon mal auf Stage 4 im 20er?
      Weißt du wie es sich anfühlt wenn 5 Skelette als Heiler auf dich zu rennen?
      Anscheinend nicht :borg:
      Das hat nichts mit Kampfgeist zu tun, sondern mit einer logischen Schlussfolgerung. Du schaffst es ab einem gewissen Punkt einfach nicht mehr, weil es sich dann wie eine Kettenreaktion ausbreitet.

      ABHM, jedem DD geht es hinter seinem rechten Bein gut, egal ob Range oder Melee :cookie:
      Ja, ohne Skelete wäre der 20er sehr viel einfacher. Aber sie sind nunmal da und Teil der Mechanik, wie sich zeigt aus gutem Grund. Denn, wie Armai so wundervoll gesagt hat, ist sterben der schlimmste Fehler den du als als einzelner Spieler begehen kannst. Man muss seinen Teammates nunmal vertrauen. Ohne dies, wozu dann ein MMO spielen? An (fast) keiner Stelle des Kampfes gibt es Situationen in denen man sich zwingend einem unnötigen Risiko aussetzen muss (von Heilern mal abgesehen, da kann es schonmal knapp werden wie ich das so mitbekommen habe), warum tun die Leute es also trotzdem? Nicht zu sterben scheint nach wie vor die größte Herausfordrung zu sein die Tera zu bieten hat und die Leute, mich nehme ich hier keinesfalls aus, scheitern reihenweise daran, egal zu welcher Spielergruppe sie gehören. WP BHS. ;)

      Zu deiner "Behauptung":
      Ja, ich war mehrfach auf Stage 4, zwar nur als Aushilfe aber dennoch. Ja, ich weiß wie es ist wenn mehrere Skelette auf einen zulaufen, aber weisste was? Die kann man kiten. Im Kreis um sie herum laufen funktioniert erstaunlich gut und dabei ist es vollkommen egal welche Klasse du spielst. Im Falle von Heilern, können hieraus aber auch wieder neue brenzlige Situationen entstehen auf die man dann eine Antwort finden muss, dass ist mir durchaus bewusst.
      Davon mal ab, kann ein Tank die Teile aber easy abspotten und sie dann solange beschäftigen bis sie weggeburstet oder von einer Mechanik des Bosses geoneshottet werden. So ziemlich jeder Raid, korrigiert mich wenn ich da falsch liege, läuft mit Minimum 4 Tanks. Der Boss kann auch mit 3 Tanks getankt werden, also kann 1 Tank eventuell Amok-laufende Skelette beschäftigen oder? Nur weils keiner macht heisst es nicht, dass es nicht funktioniert. Aber hier greift wieder "kein Kampfgeist, bei Problemen direkt Reset". Damit meine ich natürlich nicht einen wirklich unvermeidlichen Wipe unnötig hinaus zu zögern, da hast du Recht mit der Kettenreaktion.

      Zu ABHM:
      Ich habe mich darauf berufen, dass so ziemlich jeder Ranged-DD auf damals Hasmina das Ding verteufelt hat. Gut, die waren deiner Einschätzung nach wahrsch. alle unfähig und unskilled und was weiss ich nicht noch alles aber ja, Ranged-DDs mussten so ziemlich das erste Mal wirklich mit Bedacht und vorausschauend spielen. Und zu dem rechten Bein. Wenn Krakatox dich tot sehen wollte, speziell gegen Ende, dann warst du tot, egal was du angestellt hast. Habe ich selbst oft genug sehen dürfen wenn er seinen Tunnelblick auf Heiler, Archer oder Sorc gerichtet hatte.

      Zum Thema:
      Bugs oder auch fiese Attackpatterns (mir fällt da immer die Endphase von FIHM ein) können einen schonmal unhauen, das ist aber nicht was ich meine und dagegen kann man meist auch wenig bis garnichts machen, auch bei noch so viel Voraussicht.


      @Armai

      Ja, genau das ist das Problem, danke dafür. Die Bossfights sind alle so lächerlich kurz geworden, dass sich durchbeißen allein aus diesem Grund schon keine Option mehr ist, weil Resetten 2-3x schneller wäre. Auch wenn das meine Aussage etwas entkräftet, aber effizient ist es halt leider nicht "durchbeißen". Und das Gleiche gilt auch beim 20er. Klingt zwar komisch, aber, dass keiner stirbt ist am Ende nicht nur die schnellste (Captain Obvious :P) sondern auch die leichteste Art den Encounter zu schaffen.


      Gruß
      Draven

      P.S. sorry für die WoT. ||
      Zum 20er:
      keine Lust jetzt hier den mega Test zu schreiben, deswegen kurz.
      Ich verstehe deine Aussage so, dass du meinst sobald Skelette da sind legen sich alle Raids ab. Ist aber nicht so, es wird hier eher Zeitaufwand gegen Erfolg gestellt und in den meisten Fällen wo sich abgelegt wird hat es einfach keinen Sinn weiter zu machen, da zu 90% das Ganze eh in die Hose gehen wird.
      Es gibt Stellen an denen man mit Skeletten weitermachen kann, aber Heilerphase mit 5 davon, geht nicht.

      ABHM:
      Leg mir bitte nicht Wörter in den Mund die ich nicht gesagt habe, danke.
      Als Range war man gezwungen auf Meleerange zu spielen, wer das nicht gemacht hat, hat sich das Leben unnötig schwer gemacht.
      Auf Kaidun gab es nicht viele Range DDs die die Ini gefarmt haben, aber es gab sie.
      Ich behaupte mal auf Hasmina wird es sie auch gegeben haben.



      :sniper: If you mess with the Best you will die like the Rest :rocketlauncher:
    • Armai wrote:

      Wo habe ich denn behauptet das ein längerer Bossfight nur durch erhöhte HP zu erreichen sei?

      Und nein Demokrons factory schildkröten Boss ist ebenfalls keine gute Idee.

      Wobei man an der Stelle auch erwähnen muss das viele Bosse Mechaniken drauf haben, die eine normale DPS gruppe schon gar nicht mehr zu sehen bekommt.

      Sinnvolle Beispiele sind ja nun genügend genannt worden, nur ohne Umsetzung kann man noch so ''interessante'' Ideen haben.
      Am Ende des Tages hauen wir doch nur wieder auf einen großen Dummy in Form eines Drachen ein.
      Wenns danach geht dann brauchen wir eigentlich gar nicht mehr ins Forum kommen game ist eh tot :D
    • Skoza wrote:

      ABHM:
      Leg mir bitte nicht Wörter in den Mund die ich nicht gesagt habe, danke.
      Als Range war man gezwungen auf Meleerange zu spielen, wer das nicht gemacht hat, hat sich das Leben unnötig schwer gemacht.
      Auf Kaidun gab es nicht viele Range DDs die die Ini gefarmt haben, aber es gab sie.
      Ich behaupte mal auf Hasmina wird es sie auch gegeben haben.
      Ja, da war ich anmaßend, sorry hierfür.
      Und ja, die meisten Rangeds die ich da erlebt habe haben sich eher schwer mit dem Boss getan weil eben ungewohnt.

      Zum Thema:
      Ja, die Idee mit den Bossphasen finde ich auch gut. Das kann das "Erlebnis" Endboss wieder etwas verbessern und einem wieder das Gefühl geben das man da einen richtigen Endgegner vor sich stehen hat. :)

      Gibts eigentlich schon Neuigkeiten zu Mana***, der wäre sonst ja nach wie vor "offen" oder? :P
      "What you wish to kindle in others must burn within yourself."
      Augustinus Aurelius

      "Those who do not fear the sword they wield,
      have no right to wield a sword at all."

      Kaname Tōsen, Bleach
    • Immer wieder die alten ausgelutschten Bosse wieder zu bringen, macht das Gameplay dann auch nicht Interessanter.
      Vielleicht sollte da BHS auch mal mehr mit der Community arbeiten. Es gibt viele Spieler, die sehr tolle und Interessante Ideen für Bossmechaniken haben, nur leider wird auf die geschissen. Man nimmt natürlich besonders bei Boss 1+2 lieber irgendwelche "alten" Boss pattern...

      Wir brauchen die Patches gleichzeitig mit Ktera, denn aktuell ist das die einzige Region die von Dingen wie "first clear" "new mechanics" usw. reden kann.
      No matter how carefully you choose your words, they'll always end up being twisted by others.
      Denken ist schwer, darum urteilen die Meisten.
    • lady.kill wrote:

      Wir brauchen die Patches gleichzeitig mit Ktera, denn aktuell ist das die einzige Region die von Dingen wie "first clear" "new mechanics" usw. reden kann.
      Daran ist EU bzw. alle außer Korea aber selber Schuld. Es ist eine Entscheidung, ob man den Content bereits studiert und kennt, bevor er überhaupt da ist. Keine Ahnung, wie deine Erfahrung bei Roulette war, aber bereits an Patch-Day wurden mir die Mechaniken bis aufs Kleinste von den anderen aus der Gruppe erklärt - um keine Zeit zu verschwenden. Hätte mehr Spaß gemacht, alles selbst herauszufinden, aber ab einem gewissen "Niveau", machen die meisten da nicht mehr mit.
      BHS arbeitet ja offensichtlich nicht so energisch mit GF zusammen...
      Kann man leider nicht mit Blizzard vergleichen, die sich um jede Region selber kümmern und dementsprechend überall gleichzeitig die Patches bringen können.
    • Wir sind ohne großartige Vorkenntnisse rein und es war ganz lustig.
      Früher war es aber irgendwo Pflicht sich vorher zu informieren, weil es eben jeder macht und man nicht benachteiligt sein will obviously.
      Ganz früher gab es eben noch keine Guides etc. da gab es maximal Youtube Videos.
      No matter how carefully you choose your words, they'll always end up being twisted by others.
      Denken ist schwer, darum urteilen die Meisten.
    • Ich finde wenn man selber herausfinden finden muss.. wie die Mechaniken, etc. funktionieren,.. es sehr viel mehr Spaß macht.
      Nur es gibt Leute die nicht ewig in Tera damit verbringen wollen 12std an einem Boss zu wipen.. bzw. nicht die Zeit dafür haben.
      Da finde ich es vom Vorteil wenn man die Dungeons schon in der Theorie kennt.

      Dadurch geht halt nur leider etwas der Spaß flöten.
      Flieg Vogel flieg! Darkan :love:
    • Stimm ich dir zu. Aber wenn die Zeit nicht da ist man sich vorher informiert, sollte man hinterher nicht mecker das es zu einfach war. Immerhin hat man den Dungeon nicht ausschließlich durch Eigenleistung bewältigt.

      Ich bin in Demons Wheel auch ohne den Hauch einer Ahnung reingegangen. Dadurch hats doch etwas länger gedauert bis ich alles verstanden habe. Bin glaub erst mit dem 20. Run soweit gewesen, zu sagen jo jetzt könnt ich auch ohne Ansagen hier durch. Ja etwas langsam, aber immerhin raff ich es überhaupt, Manglemire hab ich 80 clears und raff null :D . Wie auch immer, content ohne spoilern vorweg starten und es wird schon etwas schwieriger.